Das PC-Team verlost 6 PC-Token KOSTENLOS an die ersten 10,000 Personen, die sich uns anschließen werden! Begleiten Sie uns hier

Investor werden Karriere
Seite auswählen
März 26th, 2020 von Admin

Ein Leitfaden für Anfänger zum Kunststoffrecycling

Wir brauchen keine Einführung in die alarmierenden Mengen an Plastikmüll, die in der Welt erzeugt werden. Die Zahlen steigen rasant und bis zum Jahr 2030 wird die Kunststoffproduktion voraussichtlich auf a steigen Sinkenden 40%. Da viele Unternehmen wie wir Initiativen ergreifen, um die Menge an Kunststoffabfällen einzudämmen und das Kunststoffrecycling zu erhöhen, wird die kontinuierliche Produktion der Kunststoffe unsere Bestrebungen nur erschweren. Aber was können Sie als Person, die auf dieser Pflanze lebt, tun?

Zunächst einmal können Sie so viel Plastikartikel wie möglich nicht mehr verwenden und die bereits vorhandenen Kunststoffe recyceln. Wenn Sie mit diesem Thema des Kunststoffrecyclings noch nicht vertraut sind, lesen Sie mehr darüber, was genau Kunststoffrecycling ist, welche Arten von Kunststoffen recycelt werden sollen und einige Tipps für Sie.

Warum Kunststoff recyceln?

Kunststoff-Recycling

Wie Sie wissen, sind Kunststoffe überall um uns herum und zu einem wesentlichen Bestandteil unseres Lebens geworden. Aber dieser Kunststoff schadet jedem Lebewesen auf diesem Planeten mehr als er nützt. Wir können so viele Gründe für das Recycling von Plastikmüll nennen, und hier sind einige der wichtigsten.

1. Plastikmüll zerfällt nicht leicht

Beginnen wir mit der wichtigen Tatsache, dass niemand genau weiß, wie lange es dauern wird, bis der Plastikmüll zerfällt. Obwohl viele Theorien und Zahlen in der Nähe von 500 Jahren haben, gibt es keinen sicheren Weg, dies zu wissen, es sei denn, wir sehen es praktisch. Da Kunststoff selbst in den letzten 100 Jahren erfunden wurde, können wir nicht wissen, wie lange dieser Abfall noch in der Umwelt liegen wird, um alle Arten von Ressourcen und Lebewesen auf diesem Planeten zu schädigen.

2. Plastikmüll schädigt das Ökosystem

Mit Ökosystem meinen wir die natürlichen Ressourcen, die Nahrungsketten, die Lebewesen auf diesem Planeten. Da die Plastikverschmutzung jedes Jahr zunimmt, ganz zu schweigen von einer alarmierenden Rate, nimmt sie nicht nur den Platz auf den Deponien ein, sondern schadet auch der Umwelt.

Es beeinflusst den Wasserboden, beeinträchtigt das Pflanzenwachstum und verschmutzt die Atmosphäre, wenn es verbrannt wird. Es gibt so viele weitere Auswirkungen des Schadens, den Plastikmüll für Wasserlebewesen, Menschen, Vögel und Tiere verursacht.

3. Kunststoffabfälle machen einen Großteil des festen Abfalls aus

Unter den festen Abfällen der Welt macht der Plastikmüll ungefähr aus 12% des gesamten Abfalls Es entstehen rund 30 Millionen Tonnen Kunststoff, die jedes Jahr entsorgt werden. Die Zahl steigt von Jahr zu Jahr, da Kunststoffe für mehr Anwendungen in unserem Alltag den Weg finden.

Da der Plastikmüll zusammen mit den anderen festen Abfällen auf den Deponien abgeladen wird, kann er sogar die Zersetzung der anderen Abfallarten behindern. Die Deponien wurden ursprünglich geschaffen, um die Abfälle in diesen Gebieten zu entsorgen, mit der Idee, dass sich die Abfälle zersetzen und bald neuen Abfällen Platz machen werden. Da sich der Plastikmüll jedoch nicht zersetzt, nimmt er viel Platz ein und hat die Länder dazu veranlasst, nach neuen Deponien zu suchen.

4. Plastikmüll wird schwerwiegende Folgen für zukünftige Generationen haben

Der Plastikmüll wird auf Mülldeponien und in Ozeanen deponiert. Jetzt spalten sich diese Abfälle in Mikroplastikabfälle auf, die dann in die Lebensmittel und das Wasser gelangen, die wir trinken. Eigentlich, Mikroplastik wurden in vielen Flüssen und Seen in Großbritannien nach neuen Untersuchungen gefunden, die vor einem Jahr durchgeführt wurden.

In einem Studie im Jahr 2017 durchgeführt Durch das Sammeln von Wasserproben aus allen fünf Kontinenten wurde festgestellt, dass fast 83% davon mit Kunststoffen kontaminiert sind. Da Kunststoffe bereits Eingang in unsere Systeme finden, wird die Menge an Kunststoffen, die wir versehentlich verbrauchen, nur zunehmen, wenn wir dem nicht Einhalt gebieten. Dies wird zu schwerwiegenden gesundheitlichen Komplikationen und neuen Krankheiten führen und die Wirksamkeit des Immunsystems in den nächsten Generationen verringern.

Welche Kunststoffe können recycelt werden?

Plastik-Müll

Tatsächlich recyceln verschiedene Recyclingunternehmen verschiedene Arten von Kunststoffen. Es gibt einige Kunststoffsorten, die leicht zu recyceln sind und von den meisten Recyclingunternehmen hergestellt werden, während einige Kunststoffe schwer zu recyceln sind, und dies ist der Grund, warum sie nur bestimmte Arten von Kunststoffen akzeptieren.

Erinnern Sie sich an dieses Dreiecksymbol, das Sie auf allen Plastikgegenständen sehen werden? Nun, die Zahl innerhalb des Dreiecks gibt die Art des Kunststoffs an, je nachdem, welche Recyclingunternehmen prüfen, ob der Kunststoff in ihrer Einrichtung recycelt werden kann.

Typen

Quelle: turbofuture.com

Es gibt sieben Haupttypen von Kunststoffen, basierend auf der angegebenen Anzahl.

1. Polyethylenterephthalat (PET)
2. Polyethylen hoher Dichte (HDP)
3. Polyvinylchlorid (PVC)
4. Polyethylen niedriger Dichte (LDP)
5. Polypropylen
6. Polystyrol
7. Andere Kunststoffe umfassen Acryl, Polycarbonat usw.

Das erste, PET, und das zweite, HDP, können recycelt werden. Das dritte, PVC, ist nicht für das Recycling vorgesehen, obwohl es wiederverwendet werden kann. PVC sollte nicht zur Aufbewahrung von Esswaren oder zur Verwendung für Kinder, Kranke und ältere Menschen wiederverwendet werden. Das vierte, LDP, kann recycelt werden, obwohl nicht viele Recyclinganlagen das Recycling von Polyethylen niedriger Dichte unterstützen. Es kann jedoch wiederverwendet werden.

Das fünfte, Polypropylen, kann recycelt werden, aber auch dies tun nicht viele Recyclinganlagen aufgrund des umständlichen Prozesses. Sie können diesen Kunststoff jedoch sicher wiederverwenden. Das sechste, Polystyrol, ist ebenfalls schwer zu recyceln, und daher gibt es kaum Recycling-Einheiten, die es akzeptieren. Es wird auch gesagt, dass es ein menschliches Karzinogen ist und daher ist es am besten, die Verwendung dieser Art von Kunststoff zu vermeiden.

Das letzte und letzte enthält die verschiedenen anderen Materialien, aus denen der Kunststoff besteht. Da es eine Auswahl an Kunststoffen enthält, gibt es standardisierte Vorschriften für die Wiederverwendung oder das Recycling dieser Kunststoffe.

Die meisten Kunststoffe, die unter die letzte Kategorie fallen, können unter sich ändernden Umgebungen giftige Substanzen freisetzen. Beachten Sie dies am besten.

Tipps für ein besseres Kunststoffrecycling

Kunststoff-Recycling

Es gibt bestimmte Vorschriften für das Recycling von Kunststoffabfällen. Sie können Ihren Beitrag leisten, indem Sie die Anlagen, die den Abfall recyceln, mit folgenden Maßnahmen unterstützen:

1. Entsorgen Sie die kleinen Plastiksubstanzen nicht alleine.

Diese kleinen Plastikgegenstände wie Flaschenverschlüsse, Strohhalme, Plastikklammern usw. werden in den Recyclingmaschinen verworfen und können wiederum zum Abfall beitragen. Legen Sie daher so kleine Plastikgegenstände wie Flaschen, Plastikbehälter, Kartons usw. in den großen Plastikmüll, um sicherzustellen, dass der gesamte Kunststoff vollständig recycelt wird.

2. Zerkleinern Sie den großen Plastikmüll in kleine Größen.

Die größeren Kunststoffe oder leeren Plastikabfälle nehmen beim Recycling viel Platz ein. Deshalb zerkleinern Sie die leeren Plastikflaschen, Plastikboxen und ähnliche Gegenstände so klein wie möglich, wenn Sie sie zum Recycling abgeben.

3. Lassen Sie keine Rückstände von Lebensmittelabfällen in dem Kunststoff, den Sie zum Recycling geben.

Die in den Kunststoffbehältern enthaltenen Lebensmittelabfälle können die anderen Arten von Abfällen, die sie recyceln, kontaminieren. Solche Verunreinigungen können sogar zu einer Verzerrung des Eigentums der Abfälle führen und sie nicht wiederverwertbar machen. Solche Maßnahmen könnten die Menge der recycelten Abfälle erheblich beeinträchtigen und den Abfall in der Umwelt erhöhen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Plastikgegenstände waschen und alle Lebensmittelpartikel entfernen, wenn Sie sie zum Recycling geben.

Fazit

Wir alle wissen, dass die Menge an Plastikmüll in dieser Welt reduziert werden muss. Aber darüber zu reden bringt nichts. Machen wir kleine Schritte von unserem Haus. Wenn Sie das nächste Mal Kunststoffe zum Recycling abgeben, überprüfen Sie, ob Sie alle Tipps befolgen und den Recyclingprozess verbessern.

Wir empfehlen Ihnen, Plastikgegenstände so weit wie möglich zu kürzen. Auch wenn Sie müssen, überprüfen Sie die Art der Kunststoffe, aus denen es besteht, und kaufen Sie diejenigen, die recycelbar sind. Wir empfehlen Ihnen, die Eigenschaften der Kunststoffe zu überprüfen, die Sie für Kinder und ältere Menschen verwenden.

At KunststoffsammlerWir arbeiten mit der Mission zusammen, Plastikmüll in der Welt zu reduzieren, indem wir das Plastikrecycling fördern. Wir leisten unseren Beitrag für diesen Planeten. Wenn Sie daran interessiert sind, sich unserer Initiative anzuschließen und zur Reduzierung des COXNUMX-Fußabdrucks beizutragen, dann bitte Besuchen Sie diese Seite, um weitere Informationen zu erhalten.

Aktuelle Blogeinträge