Das PC-Team verlost 6 PC-Token KOSTENLOS an die ersten 10,000 Personen, die sich uns anschließen werden! Begleiten Sie uns hier

Investor werden Karriere
Seite auswählen
24. Januar 2022 von Admin

Ist Amazon für die Erzeugung von fast 600 Millionen Pfund Plastikverpackungsabfall verantwortlich?

Während Amazon für seinen bequemen Online-Einkauf bekannt ist, trägt es auch zu einem wachsenden Problem der Plastikverschmutzung bei.

Der Bericht von Oceana gibt einen kleinen Einblick in die Realität der Bemühungen von Amazon, transparent über Verpackungsabfälle aus Kunststoff zu sein und Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Umweltauswirkungen zu verringern, aber es sind mehr Transparenz und Maßnahmen erforderlich.

Lassen Sie uns in diesem Blog den Bericht, die von Amazon verursachte Plastikverschmutzung und ihre Auswirkungen auf die Welt analysieren.

Wie sehr belasten die Kunststoffverpackungen von Amazon die Umwelt?

Wie sehr belasten die Kunststoffverpackungen von Amazon die Umwelt?

Viele der Versandkartons von Amazon bestehen aus Wellpappe, einem superstarken und langlebigen Material, das rauen Bedingungen wie Regen, Schnee und rauer Behandlung durch Zusteller auf dem Weg von einem Ort zum anderen standhält.

Die Boxen sind außerdem so konzipiert, dass sie stapelbar sind, damit sie leicht bewegt werden können, wenn sie an ihrem Bestimmungsort ankommen. Trotz ihrer Stärke und Haltbarkeit werden diese Boxen jedoch oft nur einmal verwendet, bevor sie entsorgt werden.

Die enormen Mengen an Verpackungsabfall sind größtenteils auf die Standardpraxis von Amazon zurückzuführen, Produkte in großen Mengen direkt vom Hersteller an die Verbraucher zu versenden. Die Kartons werden dann verwendet, um Rücksendungen oder unbenutzte Artikel zurückzusenden.

Die Umweltauswirkungen dieses paketbasierten Systems sind auf der ganzen Welt zu sehen – von der Plastikverschmutzung in Ozeanen und Wasserstraßen bis hin zu verschmutzten Stadtgebieten und verwüsteten Landschaften.

In der Tat, in einem neuen Bericht von Oceana, wird geschätzt, dass Amazon bis 600 für die Erzeugung von fast 2020 Millionen Pfund Kunststoffverpackungsabfall in den USA verantwortlich ist. Das Unternehmen erzeugte 465 2019 Millionen Pfund Kunststoffverpackungen, was bedeutet, dass es auf dem besten Weg ist, seine derzeitigen Mengen bis zu mehr als zu verdoppeln Ende des nächsten Jahrzehnts.

Ist Amazon eine bedeutende Quelle der Plastikverschmutzung?

Ist Amazon eine bedeutende Quelle der Plastikverschmutzung?

Während Amazon den Bericht von Oceana bestreitet, muss es noch die aktuellen Statistiken zur Untermauerung seiner Behauptungen vorlegen. Bemerkenswert ist auch, dass Amazon nie die Menge des von ihm erzeugten Kunststoffabfalls offengelegt hat und Oceana seine Berichte auf unabhängige Branchenanalysten gestützt hat, um diese Forschung durchzuführen. Obwohl Oceana bereit ist, einen Bericht zu erstellen, wenn Amazon die Daten bereitstellt, steht dieser Tag noch bevor.

Amazon hat Einweg-Kunststoffverpackungen aus Produkten, die in Indien verkauft werden, eliminiert und die Verwendung von Mehrweg- und Mehrwegverpackungen auf diesem Markt erhöht. In Deutschland wird Amazon auch Einweg-Plastikverpackungen für Produkte wie Batterien und Kabel, die auf seinem Online-Marktplatz verkauft werden, eliminieren. In den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich verkauft Amazon jedoch weiterhin Produkte, die mit Einwegkunststoffen verpackt sind, die nicht recycelbar sind.

Untersuchungen von Oceana haben gezeigt, dass einige Geschäfte diese Amazon-Verpackungen nicht akzeptieren, wenn Menschen Amazon-Kartons wiederverwenden oder ihre eigenen Einkäufe in wiederverwendete Materialien einpacken. Die Ergebnisse unterstreichen, warum Gesetze erforderlich sind, um sicherzustellen, dass alle Einzelhändler alle Arten von Kunststoffverpackungsabfällen sammeln und recyceln.

Und dies ist nicht das einzige Mal, dass Amazon im Mittelpunkt der Untersuchung steht, weil es zur Plastikverschmutzung beiträgt. Mehr als 743,000 Kunden und die breite Öffentlichkeit haben sich zusammengeschlossen, um a Petition Amazon bitten, ihnen plastikfreie Optionen für ihren Versand zu bieten.

Also, was ist die Lösung?

Es wird erwartet, dass sich in den nächsten Jahren Tonnen von Kunststoffverpackungsabfällen anhäufen, da Amazon seine Expansionsbemühungen fortsetzt. Trotz dieser Statistik hat der E-Commerce-Riese seine Verpackungspraktiken immer noch nicht aktualisiert, um den Plastikverbrauch zu reduzieren, wie es viele andere Online-Händler bereits getan haben.

Auch wenn Amazon möglicherweise nicht direkt für die Herstellung seiner Verpackungsmaterialien verantwortlich ist, kann es wahrscheinlich mehr tun, um seine Versandpartner dazu anzuregen, nachhaltige Alternativen zu verwenden.

Wir haben das Potenzial, einen Großteil dieser Verpackungen von unseren Deponien und Ozeanen fernzuhalten, indem wir recycelbare Materialien verwenden und Wege finden, Artikel nach dem Gebrauch wiederzuverwenden oder zurückzugeben, aber dies kann nur umgesetzt werden, wenn Amazon einen umfassenden Plan zur Bewältigung seiner wachsenden Verpackung verabschiedet Problem.

Angesichts der Expansionspläne von Amazon muss das Unternehmen daran arbeiten, den Fußabdruck, den es in der Umwelt hinterlässt, zu minimieren.

Amazon muss die Plastikverschmutzung reduzieren, indem es sein Programm sofort ausweitet, um Einwegkunststoffe in allen Produktlinien zu eliminieren. Das Unternehmen sollte außerdem unverzüglich Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass alle Verpackungen recycelbar sind, und offenlegen, wie viel Kunststoffabfall es durch Online-Verkäufe erzeugt und ob es diesen Abfall recycelt.

Was kannst du tun?

Wenn Sie ein Kunde von Amazon sind, versuchen Sie, das Plastik nicht wegzuwerfen und stattdessen zu gehen Recycling Optionen. Denken Sie darüber nach, wie oft Sie die Verpackungskartons und die Plastikverpackung darin wiederverwenden können. Wenn dies überhaupt nicht möglich ist, führen Sie es unbedingt einer Recyclinganlage zu, anstatt es in der Umwelt zu entsorgen.

Gehen Sie sensibel an dieses Thema heran, denken Sie an die langfristigen Folgen des entsorgten Plastiks und tun Sie unser Bestes, um die Auswirkungen auf unsere Umwelt zu reduzieren.

Aktuelle Blogeinträge