Das PC-Team verlost 6 PC-Token KOSTENLOS an die ersten 10,000 Personen, die sich uns anschließen werden! Begleiten Sie uns hier

Investor werden Karriere
Seite auswählen
2. Mai 2022 von Admin

Möglichkeiten, einen Unterschied zu Ozeanplastik zu machen

Plastik ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Von Einkaufstüten bis hin zu Spielzeug und Flaschen ist Kunststoff eines der am häufigsten verwendeten Materialien auf der ganzen Welt. Kunststoff ist aufgrund seiner einfachen Herstellung, niedrigen Kosten, großen Vielseitigkeit und Haltbarkeit gefragt. Die umfangreiche Verwendung dieses Materials fügt der Umwelt jedoch großen Schaden zu, insbesondere dem Leben im Ozean. Denn eine große Menge an entsorgtem Plastik gelangt ins Meer. Erschwerend kommt hinzu, dass Plastik Jahrzehnte braucht, um abgebaut zu werden, was eine große Bedrohung für unsere Ozeane und ihre Bewohner darstellt. Untersuchungen deuten darauf hin, dass jede Minute eine LKW-Ladung Plastik in die Ozeane gelangt, was eine schlechte Nachricht für Meereslebewesen ist.

Warum ist es notwendig, die Ozeane zu retten?

Die Bedeutung der Ozeane für die Erhaltung des Lebens auf der Erde ist den meisten Menschen nicht bewusst. Dies wird mit Hilfe der unten angegebenen statistischen Details besser verständlich.

  • Etwa 70 % des Sauerstoffs, den wir atmen, stammt direkt aus Meerespflanzen.
  • 97 % des Wassers der Erde ist in den Ozeanen enthalten und spielt daher eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung des gesunden Wasserkreislaufs, der das Leben auf dem Planeten erhält.
  • Die Ozeane absorbieren etwa 30 % der CO2-Emissionen auf der Erde und halten die Atmosphäre sauber und gesund.
  • Millionen von Menschen weltweit sind auf die Ozeane angewiesen, um Einkommen und Nahrung zu erhalten.

Die oben genannten Fakten tragen dazu bei, die Bedeutung der Ozeane für die Erhaltung des menschlichen Lebens zu verdeutlichen. Die riesigen Mengen an Plastik, die in die Ozeane gekippt werden, können schwerwiegende Folgen für die Zukunft des menschlichen Lebens haben. Deshalb sollte die Rettung der Ozeane vor den langfristigen Auswirkungen von Plastikmüll unsere oberste Priorität sein.

Was können Sie tun, um unsere Ozeane zu retten?

Wenn es darum geht, die Umwelt zu schonen, zählt jeder kleine Schritt. Das Gleiche gilt, wenn es darum geht, etwas gegen Plastik im Ozean zu tun. Neben der Reduzierung unseres individuellen Plastikverbrauchs können wir auf folgende Weise einen Beitrag zur Sache leisten.

Recyceln und wiederverwenden 

Eine der Qualitäten von Kunststoff ist, dass er recycelt und wiederverwendet werden kann. Anstatt also jedes bisschen Plastik in den Müll zu werfen, sollten wir Wege finden, es zu recyceln und wiederzuverwenden. Polyethylenbeutel und Plastikflaschen können bei richtiger Lagerung mehrfach verwendet werden. Es gibt unzählige andere Kunststoffprodukte, die wir in unserem täglichen Leben verwenden und die wiederverwendet oder recycelt werden können, anstatt sie nach einmaligem Gebrauch wegzuwerfen.

Verwenden Sie eine umweltfreundliche Alternative

Verwenden Sie eine umweltfreundliche Alternative

Eine Möglichkeit, einen ernsthaften Unterschied zu Ozeanplastik zu machen, besteht darin, umweltfreundlichere Alternativen für die Materialien zu finden. Beispielsweise kann Einwegbesteck aus Plastik durch Produkte aus Holz oder Papier ersetzt werden. In den letzten Jahren ist auch aus verzehrbaren Nahrungsmitteln entwickeltes Besteck ziemlich populär geworden. Ebenso sollten wir uns angewöhnen, Einwegbecher, Strohhalme und Tüten aus Papier statt Plastik zu verwenden.

Machen Sie einen Clean The Beach Drive

Strände sind eine der größten Quellen für die Verschmutzung der Ozeane durch Plastik. Menschen, die die Strände besuchen, verunreinigen die Gegend oft mit verschiedenen Arten von Plastik, die bei Flut direkt von den Wellen ins Meer geschwemmt werden. Der einfache Akt, den Müll aufzuräumen und ordnungsgemäß zu entsorgen, kann dazu beitragen, die Plastikverschmutzung erheblich zu reduzieren. Die Organisation einer Strandsäuberungsaktion ist eine weitere Möglichkeit, das Problem der Plastikverschmutzung in den Ozeanen anzugehen.

Wählen Sie Stoff statt Plastik

Wählen Sie Stoff statt Plastik

Im Laufe der Jahre hat Kunststoff Stoff als bevorzugtes Material für Gegenstände des täglichen Gebrauchs abgelöst. Produkte wie Windeln, Einkaufstaschen und sogar Banner und Flaggen, die früher aus Stoff hergestellt wurden, werden jetzt aus Kunststoff hergestellt. Obwohl dies dazu beitragen könnte, die Kosten zu senken und eine längere Lebensdauer zu gewährleisten, erhöht es auch die Plastikverschmutzung erheblich. Daher ist die Rückkehr zur traditionellen Methode der Verwendung von Stoffen für diese Aufgaben ein effektiver Weg, um das Problem des Plastiks in den Ozeanen anzugehen.

Entscheiden Sie sich für plastikfreie Produkte

Den meisten Menschen ist nicht bewusst, dass die von ihnen verwendeten Reinigungs- und Pflegeprodukte Mikroperlen enthalten. Diese Mikroperlen sind eine Art Kunststoff, der über das Abwassersystem in die Ozeane gelangt. Sie haben eine schwere negative Auswirkungen auf das Leben im Meer und sind eine der schnell wachsenden Ursachen für die Verschmutzung der Ozeane durch Plastik. Die Vermeidung der Verwendung solcher Produkte kann erheblich dazu beitragen, den Eintrag von zerstörerischem Plastik in die Meeresgewässer zu reduzieren.

Unterstützung relevanter Organisationen und Gesetzgeber

Unterstützung relevanter Organisationen und Gesetzgeber

Mehrere Organisationen auf der ganzen Welt arbeiten daran, die Ozeane plastikfrei zu halten. Solche unterstützen Organisationen durch Freiwilligen- oder Finanzdienstleistung kann dazu beitragen, das Problem effektiver anzugehen. Ebenso sollten wir alle Rechtsvorschriften unterstützen, die sich auf die Reduzierung der Plastikverschmutzung in unseren Ozeanen konzentrieren.

Fazit

Der Ozean ist ein wesentlicher Bestandteil der Umwelt der Erde. Die Aufrechterhaltung seiner Gesundheit und Hygiene ist entscheidend für die Erhaltung des Blauen Planeten für zukünftige Generationen. Es ist jetzt an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen, und es ist ebenso wichtig, andere dazu zu inspirieren, dasselbe zu tun. Jeder noch so kleine Beitrag jedes Einzelnen kann entscheidend zum Schutz der Meere beitragen

Aktuelle Blogeinträge